Informationen anfordern

Diagnosesicherheit auch bei komplexen Brustbildern

Quantra™ 2.2 Software zur Beurteilung der Brustdichte

Standardisierte Brustdichteanalyse für personalisierte Behandlung

Eine höhere Brustdichte geht bekanntlich mit einem höheren Brustkrebsrisiko einher.1 Eine genaue, objektive Analyse ist daher entscheidend.

Die objektiven Algorithmen der Quantra™ 2.2 Software analysieren sowohl 2D- als auch Tomosynthesebilder und unterstützen Sie bei Ihrer Analyse durch:

  • Unabhängigkeit von subjektiver visueller Beurteilung für eine konsistentere und zuverlässigere Einstufung*
  • Höheren Behandlungsstandard und standardisierte Befundung
  • Patientenmanagement-Protokolle für ergänzende Screenings

Evidenz herunterladen:
Whitepaper herunterladen
Standardisierte Brustdichteanalyse für personalisierte Behandlung

Nutzen Sie die Aussagekraft der Brusttextur und -struktur

Das Volumen ist nicht der einzige ausschlaggebende Faktor bei der Vorhersage des Krebsrisikos in der Mammografie. Die Struktur und Textur des fibroglandulären Gewebes können eine ebenso wichtige Rolle spielen.1-3 Durch die Analyse und Einstufung der Brusttextur und -struktur der Patientin liefert Quantra™ 2.2 die genauen Informationen, die Sie für ein konsistenteres, zuverlässigeres Scoring und die zuverlässige Erstellung patientenspezifischer Screening-Pfade brauchen.

Bessere Beurteilung mit objektiven Algorithmen auf der Basis von maschinellem Lernen zur Analyse der Bruststruktur einer jeden Patientin

Höherer Behandlungsstandard und standardisierte Befundung in der gesamten Radiologenpraxis

Ansicht der Dichte auf der AWS* zur Unterstützung von Patientenmanagement-Protokollen für ergänzende Screenings, während die Patientin in der Praxis ist

Welchen Beweis gibt es dafür?

Welchen Beweis gibt es dafür?

Die Quantra™ 2.2 Scores basieren auf den ACR BI-RADS-Kategorien nach den revidierten Leitlinien der 5. Auflage44 des vom American College of Radiation (ACR) herausgegebenen BI-RADS-Atlas. Dadurch werden Struktur und Textur im Vergleich zum Volumen bei der Dichtebestimmung berücksichtigt.

Mehr erfahren

*AWS mit mindestens 3Dimensions™ 2.1 oder Dimensions 1.10 Software

Quellenangabe
  1. Zuley M, Guo B, Catullo V, et al. “Comparison of Two-dimensional Synthesized Mammograms versus Original Digital Mammograms Alone and in Combination with Tomosynthesis Images.” Radiology. 2014 Jun;271(3):664-71. Epub 2014 Jan 21
  2. Durand M, Raghu M, Geisel J, et al. “Synthesized 2D Mammography + Tomosynthesis: Can We See Clearly?” (paper presented at the annual meeting of the Radiological Society of North America, Chicago, Il, December 2015).
  3. Choi J, Han B, Ko E, et al. “Comparison with Two-Dimensional Synthetic Mammography Reconstructed from Digital Breast Tomosynthesis and Full Field Digital Mammography for the Detection of T1 Breast Cancer.” European Radiology. 2016 Aug;26(8):2538-46. Epub 2015 Dec.
  4. Woo O, Choi G, Shin H, et al. “Comparative Diagnostic Value of Two-dimensional Synthesized Mammogram and Conventional Full-field Digital Mammogram for Evaluation of Breast Cancer” (poster presented at the annual meeting of the Radiological Society of North America, Chicago, Il, December 2015).

Produkthinweis

Die folgenden Informationen über medizinische Systeme befinden sich auf der europäischen Website des 3Dimensions™ Mammografiesystems von Hologic. Die Produktverfügbarkeit ist je nach Region und Land unterschiedlich und unterliegt unterschiedlichen gesetzlichen Vorschriften.

Diese Informationen auf dieser Webseite sind ausschließlich für medizinische Fachkreise bestimmt.

Ich gehöre zu diesem Fachkreis.

Je suis un professionnel de santé ou assimilé.

Je ne suis pas un professionnel de santé ou assimilé.